Auch beim 3. Vereinsrennen, dem Einzelzeitfahren über 27 km entlang der Iller bei Martinszell in Richtung Burgratz, blieb bis zuletzt Spannung pur. Man sah lediglich die Abstände, konnte aber deren Zeiten nicht so genau einschätzen das es für eine Vorentscheidung reichte. Timo konnte als einziger die 39 Minuten Marke knacken und schaffte es, mit wenigen Sekunden vor Matthias seine Spitzenposition in der Gesamtwertung ausbauen. Matthias konnte Oli vom parallelen 2. Platz abschütteln und distanziert sich mit 3 Zähler zu ihm.

Herbert rückt hingegen bis auf 2 Zähler auf Platz 3 auf. Hingegen die letztjährigen Sieger der Vereinsmeisterschaft, Richie und  Christian, können jegliche Hoffnung begraben, hier noch vorne mitzureden. Liegt wohl am anstrengenden Job als Vater 🙂 Doch die Platzierungen verraten nicht alles, denn zwischen dem 1 und 6 Platzierten liegen gerade mal 1 Minute Abstand. Das kann bei den noch bergigen weiteren Vereinsrennen die Gesamtwertung etwas verändern. Auch die anderen Rennfahrer Gippe, André, Andreas, Tom  fuhren respektable Zeiten obwohl sie Material-technisch unterlegen waren. Auch unsere einzige Dame hat einen Schnitt von gute 35 km/h und das bei ziemlich luftigen Verhältnissen aus Nordwest. Abgesehen von den Windverhältnissen, spielte das Wetter beim dritten Vereinsrennen schon wieder optimal mit. Dank Unterstützung von Günter, Toni und Max funktionierte alles reibungslos.

Hier die Ergebnisse