1. Allgäu Tour powered by Allgäu Outlet für Nachwuchsklassen:

 

Um den Radsport beim Nachwuchs attraktiver zu gestalten, ist es wichtig, den Stars von Morgen die Möglichkeit zu bieten, sich mit anderen zu messen. Da jedoch altersbedingt die Strecken relativ kurz sind, ist es für viele ein großer Aufwand wegen „lediglich 11 km Radrennen“ einmal quer durch Bayern zu fahren oder sonst wohin. So fehlt der Austausch der jungen Radsportler Deutschland weit, weil jeder in „seiner Ecke“ Rad fährt. So hat sich der RSV Sonthofen e.V. für 2022 ein attraktives Angebot ausgedacht: die 1. Allgäu Tour powered by Allgäu Outlet. Hier lohnt es sich auch mal, von weiter weg anzureisen, denn die Kids zwischen 6 und 12 Jahren dürfen hier im südlichen Allgäu richtig durchstarten. Es besteht die Möglichkeit entweder an der ganzen Rundfahrt (Geschicklichkeitsparcour, Brandl Rennen, City Kriterium) teil zu nehmen oder nur am Brandl Rennen. Am Freitag den 24.06.22 Spätnachmittag erwartet die Teilnehmer im Radsport ein Geschicklichkeitsparcour im Gymnasium Pausenhof von Sonthofen. Ursprünglich war geplant ein Zeitfahren wie ein Prolog zu veranstalten, doch aus organisatorischen Gründen und auch um den Nachwuchs mehr auf Geschicklichkeit und Radfertigkeit zu fördern, entschieden wir uns für einen Hindernisparcour. Hier müssen Flaschen und Kästen umfahren werden, zwischen 2 weissen Linien durchgefahren werden und das alles auf Zeit.

Im weiteren Verlauf der 1. Allgäu Tour powered by Allgäu Outlet, steht am Samstag den 25.06.22 mittags als sogenannte Königsetappe das 10. Andreas Brandl Gedächtnisrennen als bayerische Straßenmeisterschaft auf dem Programm. Mit einer 3,6 km Runde und 85 Höhenmeter über die Burgkaserne in Sonthofen kein Pappenstiel für den Nachwuchs – aber die letzten Jahre bestätigt: auch für den 1. Schritt gut machbar. Beim Brandl Rennen dürfen Kinder Jahrgang 2012 bis 2015 eine Runde über den Berg fahren – wobei für die Allgäu Tour nur die Jahrgänge 2014 und jünger zählen. Für unsere ganz Kleinen haben wir parallel den 1000m Kurs. Bei dieser zweiten Etappe der Allgäu Tour werden für die Gesamtwertung am meisten Punkte vergeben, was wiederum bedeutet: hier dürfen die Teilnehmer des fetten Reifen Rennens, sowie die Klassen U11 m/w und U13 m/w alles geben. Die Klassen starten hintereinander, auch die Geschlechter m/w werden getrennt starten. Es wird auch in jeder Altersklasse ein Führungstrikot des Gesamtführenden, ein Trikot für den besten Nachwuchsfahrer d.h. der Beste im jungen Jahrgang und ein Trikot für den besten Allgäuer geben. Für die U11 und U13 wird es wie in der den Wettkampfbestimmung Straße festgelegt eine Übersetzungskontrolle geben. Daher die Bitte an alle Teilnehmer im Vorfeld, die Übersetzung auf die U11/U13 Übersetzung anzupassen und keine Gänge zu sperren.  Für die Teilnehmer im 1. Schritt spielt die Übersetzung noch keine Rolle, aber die Reifenbreite von mindestens 30mm muss eingehalten werden. Bei der 2. und 3. Etappe kommt die Transponder Technik zum Einsatz und wir hoffen, den Nachwuchs hier mit voll automatisierter Zeitnahme eine nahezu perfekte Rundfahrt zu bieten. So versuchen wir ebenso, unseren Wunsch, eine zeitnahe Siegerehrung umzusetzen. An diesem Tag starten auch noch weitere Klassen und für die Zuschauer bleibt es auch nach den Nachwuchsrennen interessant wenn die Elite und Amateure in die Pedale treten. Diese müssen 22 Runden des folgenden Rundkurs bewältigen:

https://www.alltrails.com/de/explore/map/andreas-brandl-gedachtnisrennen-b0ced08

 

Zu guter Letzt gilt es am Sonntag den 26.06.22 zum dritten Mal um die Wette zu fahren. Jedoch hier wird nicht der mit der schnellsten Endzeit gewinnen, sondern der, der sich während dem Rennen die meisten Punkte geholt hat. Natürlich gibt es wie üblich bei einem Kriterium bei der letzten von 4 (U11) bzw. 5 (U13) Wertungen die doppelte Punktezahl. Der Rundkurs ist technisch auf´s Kurven fahren ausgelegt und birgt im Vergleich zu den bisherigen beiden Etappen so gut wie keine Höhenmeter.

https://www.alltrails.com/de/explore/map/kriterium-sonthofen-54eea69

Nach dem Kriterium am Sonntag wird es eine Gesamtsiegerehrung geben und wir hoffen natürlich, am Ende möglichst viele erfolgreiche Teilnehmer zu haben. Die Verhältnisse der Punkteverteilung belaufen sich auf 1:3:2 verteilt auf die 3 Wettbewerbe. Denn auch wenn nicht jeder gewinnen kann, so wird es doch für den Nachwuchs ein tolles Erlebnis und ganz neue Strecken. So hoffen wir auf zahlreiche Anmeldungen und auf einen fairen Wettkampf an jedem Tag. Der Beitrag um so eine Rundfahrt zu organisieren, wird sich auf 10 € für die 1. Schritt Teilnehmer belaufen und auf 20€ für alle weiteren Klassen.

Bitte beachtet, diese Informationen basieren auf unserer aktueller Planung und es können – da es noch 3 Monate bis zum Rennen sind – sich durchaus noch kleine Änderungen ergeben.

Downloads:


Zeitplan & Anmeldung:

 

Reglement & Preisgeld:

Ergebnisse:

Unsere Sponsoren:

Click to access the login or register cheese