Nachdem 2018 vor dem Start des Team-Events ein heftiges Gewitter hereinbrach, präsentierte sich heuer sommerliches Traumwetter. Bei der Seelina Challenge müssen die Teilnehmer im Einzelmodus oder als Team je drei Runden zu Fuß (3,5km) und mit dem Mountainbike (25,2km) im Wechsel absolvieren. Die Strecken sind jeweils kupiert und technisch simpel.

Von uns RSV´lern waren Marc & Matthias, André & Thomas Blum, Andi (Einzelstarter) dabei.

Marc & Matthias konnten zwar am Stockerl der Gesamtwertung schnuppern, doch es reichte nicht ganz. Nachdem Matthias in der 3. Runde es nicht schaffte wie in den Runden zuvor das Loch zu Andi Kleiber zu schließen, wurde es ein trotzdem guter 5. Platz (3. AK). Es fehlten am Ende ein paar Meter, um in das Gemetzel um die Podestplätze eingreifen zu können. Die ersten 5 Teams erreichten nach etwa 1:18h innerhalb von nur 30 Sekunden das Ziel! Marc hatte gesamt dann die 9. Laufzeit und Matthias mit 5s Rückstand die 2. Bikezeit.

André und Thomas kamen als gesamt 19. Team ins Ziel und erreichten in der Masterklasse den 2. Rang. André zeigte hierbei mit der 12.-schnellsten Bikezeit auf.

Andi gab sich wie 2018 wieder die volle Packung und ging als Einzelstarter ins Rennen. Beim Warmfahren der Schock: Sein geliebtes Mountainbike ist am Sitzknoten komplett gebrochen und somit unbrauchbar. Mit einem Leihrad machte er sich trotzdem auf in den Kampf und erreichte als 11. Einzelstarter das Ziel.