Vergangenes Wochenende war auch Oli wieder fleißig im Renneinsatz und fuhr bei brütender Hitze gleich zwei Rennen – natürlich erfolgreich! 

Am Samstag in Nattheim war gegen das Team Strassacker, welches mit drei Fahrern am Start war, kein Kraut gewachsen da diese immerzu abwechselnd attackierten. Ab der Hälfte waren zwei Strassacker-Fahrer und Oli zu dritt in der Spitze. Im Schlusssprint war unser RSVler allerdings schon etwas müde von den vielen Attacken und musste sich mit Platz 3 begnügen.

Am Sonntag in Neuhausen war das Fahrerfeld mit über 40 Startern ebenfalls gut für viele Attacken von Beginn an. Der spätere Sieger und Elite-Fahrer Sven Harder konnte sich mit einem anderen Fahrer erfolgreich vom Feld lösen. In der Verfolgung konnte sich Oli mit dem späteren Viertplatzierten ebenfalls vom Feld lösen. Die beiden ersten waren jedoch nicht mehr einzuholen, obwohl sie auch noch fast das Hauptfeld überrundeten. Im Zielsprint konnte Oli den 3. Platz erreichen.