Platz 2 und 3 für den RSV
Am Sonntag sind Torge und Olli beim Rennen in Pfullendorf am Start gewesen. Für beide war es der zweite Renneinsatz in der aktuellen Saison.
Die Strecke war gespickt mit einem kurzen aber gemeinen und steilen Anstieg, der Schlüsselstelle des Kurses. In der dritten Runde versuchte Olli sein Glück und fuhr mit Elan den Anstieg hoch. Nur der Zweite vom Vorjahr, Sebastian Fritz aus der Schweiz, und Torge konnten folgen. Über zwei Runden blieb der knappe Vorsprung auf das Feld konstant, nur ein anderer vierter Fahrer konnte zu den dreien aufschließen. Danach war die Sache gegessen, der Vorsprung aufs Feld wurde durch die gute Zusammenarbeit kontinuierlich größer.
In der letzten Runde attackierte Sebastian Fritz an der Schlüsselstelle, die anderen konnten dem nichts mehr entgegen setzen. In der engen Zielkurve kam Torge weit nach außen, was Olli nutze um innen vorbei zu fahren und den zweiten Platz vor Torge auf Platz drei zu erreichen.