Pages Menu
Facebook
2017
2016
2011
2005
1970
1968
Arrow
Arrow
PlayPause
Slider

Gepostet by on 26. Mai 2017 | Keine Kommentare

Olli auch in Pinswang siegreich

Beim traditionellen Radrennen in Pinswang waren Christoph und Olli am Start und begaben sich auf die Hatz in der kleinen österreichischen Gemeinde. Auf dem topfebenen Kurs gab es nur zwei nennenswerte Herausforderungen: die Windkante und die äußerst enge Zielkurve, gefolgt von nicht mal 100 Meter Strecke bis zum Zielstrich. Beim vorherigen Blick auf die Starterliste war eigentlich schon alles klar. Der Lokalmatador Christian Strebl würde den Sieg einfahren und für den Rest blieben die Plätze zwei bis X.


Start und los! Ein hohes Tempo wurde gleich von Beginn gefahren. Das Feld blieb aber zusammen. Nach einem Drittel der Strecke und einigen vorangegangenen Ausreißversuchen aus dem Feld war die Lücke da und fünf Mann waren weg. Christoph schaffte aufgrund einer Verletzung im Frühjahr und dem einhergehenden Trainingsrückstand leider nicht den Sprung in die Spitzengruppe und blieb im Feld. Olli schaffte es in die Spitzengruppe. Ab diesem Zeitpunkt glich das Rennen einem Ausscheidungsfahren. Dem hohen Tempo von durchschnittlich 44 km/h mussten zwei weitere Fahrer Tribut zollen so dass Olli nur noch mit Christian Strebl und Alexander Israel aus Biberach vorne war. Eine Attacke nach der anderen wurde von Christian Strebl gestartet, Olli war zu platt um zu reagieren und klemmte sich bei Alexander Israel in den Windschatten und versuchte einfach nur dran zu bleiben. In dem Zustand war bei Olli an eine eigene Attacke nicht zu denken, daher konzentrierte er sich auf die Zielkurve. An dritter Stelle gelegen fuhr er die engste Linie und gewann so die entscheidenden Meter um im darauf folgenden Zielsprint ganz knapp vor Christian Strebl durch das Ziel zu fahren und das Rennen zu gewinnen. Christoph kam mit dem Feld auf Platz 12 ins Ziel.