Bei herbstlich nasskalten Bedingungen starteten Timo, Marc und Christoph beim Amateurrennen in Blaustein-Markbronn. Das Rennen wurde zusammen mit den Elite-Amateuren gestartet und entwickelte sich schnell zu einem richtigen Ausscheidungsfahren. Schon nach 6 von 18 zu fahrenden Runden waren lediglich knapp 20 Fahrer im Feld übrig. Christoph konnte sich bis 5 Runden vor Schluss ganz vorne halten, musste in den letzten vier Runden aufgrund der Kälte aber auch Tribut zollen und beendete das Rennen schließlich auf dem 3. Platz. Timo konnte das gute Ergebnis auf Rang 10 abrunden.

Von Rund 70 gestarteten Fahrern, beendeten lediglich 30 das Rennen.

Vor dem Amateur-Rennen gab es noch ein Senioren-Rennen in welchem Olli am Start war. Vier Tage nach seinem 41. Geburtstag startete er in seinem ersten Masterrennen überhaupt. Der spätere Sieger Markus Westhäuser machte vom Start weg Tempo, wodurch bereits in der ersten Runde zahlreiche Lücken im Feld aufrissen. Olli verpasste hierbei leider den Anschluss zur Spitze konnte jedoch im Laufe des Rennens einige zurückgefallene Fahrer kassieren und abschließend den fünften Platz belegen