Wie immer fand am Wochenende der Zeitumstellung der Bergsprint vom Gunzesrieder Dorfplatz auf das Bärenköpfle statt. Vielen Dank hierbei an die Ausrichter von Skiclub Gunzesried für die kleine aber feine Veranstaltung!

Bei herrlichem Herbstwetter starteten 10 Mountainbiker und 30 Läufer, um sich der unbarmherzigen Rampe zu stellen. Nach einer welligen Einrollphase folgt ein extrem steiler Mittelteil. Das krönende Finale der 5,3km / 560hm langen Strecke bildet dann der Fußweg zum Gifelkreuz.

Die Sonthofener waren hierbei mit Altmeister Gippe, André, Matthias und Andi vertreten. Von Beginn an wurde sehr flott aber kontrolliert gefahren. Gippe und Matthias bildeten bald zusammen mit Christoph Wachter und Paul Sauter die Führungsgruppe, woraus sich erwartungsgemäß relativ bald der derzeit überragende Christoph absetzte.
Zu Beginn des steilen Mittelteils musste auch Gippe etwas reißen lassen. Auch der Gunzesrieder „Local“ Paul konnte trotz zahlreicher lautstark brüllender Fans Matthias sein Tempo nicht mehr halten. Während Christoph ungefährdet dem Sieg entgegenfuhr, mobilisierte Matthias die allerletzten Kräfte und schaffte es nach 25:39 Minuten etwa 40s vor Gippe als starker Zweitplatzierter ins Ziel. Gippe konnte auf dem Wanderweg den geplatzten Paul einsammeln. Direkt dahinter kam Marco Bühler auch noch unter 27 Minuten als 4. Ins Ziel. André erreichte nach 30 Minuten das Ziel und Andi schoss in Sprintermanier nach 43 Minuten über den Zielstrich.
Christoph pulversisierte außerdem mit der Fabelzeit von 23:16 den etwa 15 Jahre alten Streckenrekord (~24:30) regelrecht.