Das alljährliche Oster-Trainingslager des RSV fand 2019 in der Lombardei, 10 km östlich von Luino am Lago Maggiore, statt. Da die einsame Ferienwohnung auf fast 800 m Höhe lag, waren jeden Tag schon mal 550 HM Schlussanstieg inklusive mit dabei.

Mit dabei waren Herbert, Tom, André, Patrick und Matthias. Zur zweiten Hälfte sind noch Andi, Torge und Timo dazugestoßen. Wie immer gab es allerlei leckere gemeinsam gekochte Gerichte, auch wenn uns zweimal die guten italienischen Pizzas abends nach Luino lockten.

Das Wetter war uns gnädig, so dass Regen ausblieb und meist „kurz-kurz“ gefahren werden konnte. An Höhenmetern (spaßeshalber oft „noch eine kleine Welle“ genannt) mangelte es definitiv nicht. Die Teilnehmer fuhren teilweise bis zu 1.000 km und 20.000 HM in nur einer Woche.
Neben wunderschönen einsamen Bergsträßchen boten die Strecken Highlights wie „Alpe di Neggia“ oder „Sighignola“ mit jeweils über 1000 HM Anstieg am Stück. Nach dieser doch sehr anstrengenden aber schönen und lustigen Trainingswoche sind wir für die Saison 2019 gut gerüstet.