Bei der 10 Auflage des „die Legende Charly Gaules“ in Trento nahmen 5 RSVler teil. Herbert, Patrick, Nadine und Richie nahmen die „Granfondo“ Strecke in Angriff und die hatte es in sich: 141km und 4000 Höhenmeter. Franz entschied sich für die 75 km Runde. Für alle war jedoch das Ziel am Monte Bondone 1400m über Trento. Das Rennen war top organisiert. Die gesamte Rennstrecke war vom Verkehr getrennt und es gab super Verpflegungsstationen mit ordentlich „Personal“ sodass man wirklich Flaschen gereicht bekam. Man hätte trotz der Hitze nur mit einer Flasche fahren können. Auch die Strecke war sehr gut gewählt. Zuerst ging es in den Norden in Richtung San Michele und über einen kleinen Pass dann wieder nach Trento. Die 2. Auffahrt war dann schon gewaltiger. Von den Weingärten an der Adige (200m) kletterte die nächste Straße nahe des Lago Cei auf 1600 m, bevor wir kurz vor den Gardasee abfuhren. Zuletzt nach ein paar Hügeln stand der Monte Bondone vor uns. Den höchsten Punkt erreichten alle 5 RSVler und Franz wurde in seiner AK sogar 4. Insgesamt waren ca. 3000 Teilnehmer in Trento am Start. Einige werden nicht das Ziel erreicht haben. Es war eine tolle Radsportveranstaltung, die man nur weiter empfehlen kann.