Am kommenden Samstag den 06.06. startet der Radsport auch im Oberallgäu mit der ersten Radrennsportveranstaltung. So wie es aussieht, können wir auch mit bestem Wetter rechnen. Im Gegensatz zu den letzten 2 Jahren, gibt es eine Neuauflage der Strecke. Diese befindet sich nicht mehr in Sonthofen/Hofen, sondern in Ottacker bei Sulzberg. Auf einer 4 km langen Runde zwischen Ottacker, Ried, Burgratz und Kenels werden die insgesamt 100 erwarteten Radrennfahrer sich versuchen, den Sieg des 3. Andreas Brandl Gedächtnisrennens zu holen. Gestartet wird in 4 verschiedenen Klassen. Um 10 Uhr starten die Elite Fahrer über 18 Runden und 72 km und um 11:45 Uhr die Jugend und Junioren zu 10 Runden à 4km. Ebenso gibt es die Möglichkeit eine Minute nach der Nachwuchsklasse, bei dem Jedermann Rennen an den Start zu gehen. Hierzu können sich Interessenten und ambitionierte Radsportler aus der Region auf 40 km Rennlänge messen. Die Anmeldung kann vor Ort erfolgen und kostet 15€. Die Strecke ist aufgrund des Anstiegs von Burgratz nach Kenels mit 50 Höhenmeter pro Runde anspruchsvoll und verspricht viele Ausreißversuche das „Hauptfeld“ abzuhängen. Für die Jugend und Junioren Klasse ist es sogar die schwäbische Bergmeisterschaft auf der Straße und zählt zur Serie des bekannten „Radcenter Heiss Cup“. Bei allen Klassen sind bereits Fahrer von Niederbayern bis in den Stuttgarter Raum gemeldet. Auch die eigenen Fahrer des in Sonthofen ansässigen Radsportvereins sind mit am Start. Bei dem Elite Rennen werden Pascal Fontain, Glenn Burns und Richie Wolf versuchen am Ende des Rennens auf dem „Stockerl“ ganz oben zu stehen. Bei den Junioren wird Jakob Teuscher den RSV vertreten und Fahrer wie Oli Keppeler, Christian Baldauf, Thomas Schneider und Hebert Wagner werden beim Jedermann Rennen im grün blauen Trikot des RSV Allgäu Outlet Sonthofen an den Start gehen. Der RSV freut sich über den Besuche vieler Zuschauer und sorgt auch für das leibliche Wohl vor Ort.

Hier geht’s zur Ausschreibung