Pages Menu
Facebook
Arrow
Arrow
PlayPause
Slider

Gepostet by on 13. Jan 2016 |

Letztes Radtraining an der Adria vor dem Winter

Am vergangenen Wochenende fuhren Herbert und Richie dem Regen davon. Nachdem weiterhin kein Skisport möglich war (oder nur unter widrigen Bedingungen), packten die beiden Fahrer des Allgäu Outlet Sonthofen ihre Sachen und fuhren nach Riccione zum Radeln. Bei Dumpingpreisen bei den Unterkünften durfte man sich schon ein 4* Hotel gönnen. Im Sommer wäre das unmöglich.  Am Freitag kurbelten die beiden an der Küste bis Fano und dann wieder im Inland zurück. Das war der kälteste Tag mit bloß 12°C. Am nächsten Tag wurde die tolle Panoramastraße zwischen Urbino und Fossombrone gefahren. Es schien den ganzen Tag die Sonne und der Tacho zeigte 17°C . Witzig war, dass es auf der Höhe wesentlich wärmer war als in den Tälern. Am letzten Tag war es etwas windig, aber dafür warm. Richie, der im Moment ein Fliegengewicht ist, wurde beim Start der Ausfahrt bei der Durchfahrt zwischen 2 Häuser vom Wind erfasst und landete auf der Nase. Dann ging’s auf in die Enklave San Marino. Besonders die Auffahrt von Mercatino war super. Trotzdem war es ein gelungenes langes Radwochenende bevor im Allgäu endlich der Winter einkehrte (und hoffentlich auch bald wieder geht). Der Kilometerstand zeigte nachmittags vor der Abfahrt zurück ins Allgäu immerhin 420km.