Pages Menu
Facebook
2017
2016
2011
2005
1970
1968
Arrow
Arrow
PlayPause
Slider

Gepostet by on 25. Jul 2017 | Keine Kommentare

Starke Teams bei der Trophy 2017 unterwegs

Sonthofen/Binswangen

Bei der 2. Auflage der Strausberg-Trophy am 23.07. –  einer einzigartigen Team-Veranstaltung für Rennradler, Mountainbiker und Läufer – kamen alle Teilnehmer in den Genuss, auf abwechslungsreichem Terrain ihrer sportlichen Leidenschaft nachzugehen. Im Ziel an der Strausberg Hütte auf 1244 m Höhe, zählt in der Endabrechnung die Gesamtzeit aller 3 Teammitglieder. Dabei muss jeder alles geben, um seinen Anteil am Teamerfolg beizutragen. Die Witterungsverhältnisse waren heuer nicht so schön wie im Vorjahr, doch den Sportlern kamen die moderaten Temperaturen im Wettkampf entgegen. Im Ziel wurden alle mit einem Buffet aus Süssgebäck, frischem Obst und Getränken belohnt. Läufer und Mountainbiker konnten sich auch schon an zwei Verpflegungsstellen unterwegs verpflegen.

Angespornt von vielen Zuschauern an den Strecken, erkämpfte sich das Team von Sport Haschko mit einer Top-Zeit von 01:21:18 vor den Teams RSV Allgäu Outlet Sonthofen 2 (01:25:22) und RSV Allgäu Outlet Sonthofen 4 (01:27:06) den Tagessieg.  Ein extra aus Schaffhausen (Schweiz) angereistes Team erkämpfte sich mit einer souveränen Zeit von 01:30:14 einen tollen 7. Platz in der Gesamtwertung. Besonders erfreulich war die rege Teilnahme von jugendlichen Sportlern mit insgesamt 5 männlichen und einem weiblichen Team. Beachtung fand dabei die Gesamtzeit des Jugend-Siegerteams vom TV Weitnau (01:39:39). Weiterhin bietet die Strausberg-Trophy eine Familienwertung, bei der alle 4 gestarteten Familien-Teams das Ziel in einer Zeit unter 2 Stunden erreichten. Gewinner dieser Wertung wurde die Familie Pulfer vom Allgäu Outlet Raceteam (01:39:43). Auch bei den Damen brachte jede Kategorie ein Team an den Start.

Bei dieser gelungenen Auflage bedankt sich der RSV Allgäu Outlet Sonthofen für den tollen Einsatz beim BRK, der Bergwacht, der Stadt Sonthofen und allen ehrenamtlichen Helfern. Ebenso bedanken wir uns, dass alle Anwohner und Wegebesitzer die Veranstaltung aufgrund ihrer Zusagen ermöglicht haben.