Pages Menu
Facebook
2017
2016
2011
2005
1970
1968
Arrow
Arrow
PlayPause
Slider

Die neuesten Artikel

Radsportreiches Wochenende beim RSV

Gepostet by on 22. Jun 2017 | Keine Kommentare

Am vergangenen Wochenende stand ein umfangreiches Rennprogramm auf der Liste der RSVler. Andreas und Andre fuhren den Sellaronda Hero in Wolkenstein, Herbert, Timo und Matthias rockten das Bike beim MTB Marathon in Pfronten und Richie und Torge entschieden sich für den 24. Duracher Straßenpreis. Am Sonntag reichten die Kräfte es nur noch bei Timo, Herbert und Richie für das Hohenheimer Schloss Radrennen in Stuttgart. Bei diesem ereignisreichen Wochenende kamen auch einige Erfolge  heraus: In Pfronten wurde die Teamwertung auf dem MTB gewonnen. Herbert, bestplatziertester RSVler wurde in der Einzelwertung bei Ü30 Dritter. Richie konnte sich beim schweren Bergrennen in Durach mit Rang 8 eine weitere Platzierung sichern. Am Sonntag verpassten die 3 jedoch die Top Ten knapp. Richie erkämpfte sich trotz technischer Probleme während dem Rennen Rang 13, dicht gefolgt von Herbert auf Platz 15 und Timo auf dem 17. Rang. 

Sellaronda Hero 2017

Gepostet by on 22. Jun 2017 | Keine Kommentare

André und Andreas machten sich am Samstag die Mühe, den Sellaronda Hero – ein MTB-Marathon mit ausgeschriebenen 4500 hm auf 86 km – zu fahren. Der Start in Wolkenstein erfolgte für die verschiedenen Gruppen zeitversetzt, damit sich das Feld von über 5000 Teilnehmern etwas entzerrt. Für Andreas ging es gut eine halbe Stunde vor André auf die Strecke, welche gleich zu Beginn mit einem 700 HM langen Anstieg auf das Grödnerjoch startete. Dort musste man das Tempo noch größtenteils an die Gruppe anpassen, da dort alles dicht auf dicht fuhr. Gleiches galt auch für die erste Abfahrt nach Corvara hinunter, auf der sich vor Engstellen Grüppchen bildeten und auf die Weiterfahrt warteten.

weiterlesen…

MTB Marathon Pfronten

Gepostet by on 17. Jun 2017 | Keine Kommentare

Bei besten Bedingungen starteten drei Fahrer von uns in Pfronten auf der Extremstrecke mit 76km und 2600hm. Ziel war ganz klar, die Teamwertung zu gewinnen. Timo, Herbert und Matthias mussten erst den Breitenberg und dann den Edelsberg erklimmen. Danach geht es über das Himmelreich und nochmals von der anderen Seite auf den Breitenberg hinauf. Die Strecke ist technisch sehr einfach und führt fast nur über Asphalt und Schotter.
Gleich zu Beginn hat sich nach den ersten 100 Höhenmetern das Fahrerfeld schon ganz gut „sortiert“. Matthias fand gleich sehr gut hinein und schaffte es als 6. auf den Breitenberg. Relativ knapp dahinter kam Herbert, Timo ließ es lieber eher locker angehen. Es war ja immerhin sein erstes Mountainbikerennen und das auch noch mit einem geliehenen Rad.

weiterlesen…

Trauer um Sabine Birkmann

Gepostet by on 13. Jun 2017 | Keine Kommentare

Der Radsportverein Sonthofen trauert um sein Mitglied Sabine Birkmann.

Bei einer MTB Ausfahrt am Fellhorn ereignete sich das tragische Unglück, bei dem Sabine mit dem Rad stürzte und später ihren Verletzungen erlag.

Sabine war in den vergangenen acht Jahren immer wieder bei Rennen für den RSV Sonthofen am Start und unterstützte bei Rennen – egal ob Startnummernausgabe oder Bewirtung – das RSV Team.

Wir wünschen ihrem Mann Thomas Gipperich nun viel Stärke, die nächste Zeit durchzustehen.;

In Trauer um Sabine

Der RSV Sonthofen

RSV offroad

Gepostet by on 12. Jun 2017 | Keine Kommentare

Letztes Wochenende gab es mal eine – für manche RSV’ler zumindest – willkommene Abwechslung zum Rennrad: 2 MTB-Touren.

Als Einstimmungsrunde fuhren am Samstag  Matthias, Richi und André von Bihlerdorf aus über den Wallraffweg nach Oberstdorf, von da über die Bierenwang Alpe zum Kanzelwandsattel, ins kleine Walsertal, Wäldele, Hörnlepass am Hirschsprung vorbei nach Obermaiselstein. Um noch ein bisschen in den Genuss eines Trails zu kommen über den Herrenberg und Hüttenberger Eck zurück.

Am Sonntag stand dann die Mieminger Runde auf dem Programm: Zu fünft, Andi, André, Franz, Herbert und Tom, starteten wir mit dem Auto nach Ehrwald zum Ausgangspunkt der Tour.

weiterlesen…

Torge beim 11. Team Baier/Corratec Radsportfestival

Gepostet by on 12. Jun 2017 | Keine Kommentare

Bei heißen Temperaturen gingen am Sonntag bei dem Rennen in Buch am Erlbach (Landshut) etwa 80 Fahrer an den Start. Die C-Fahrer, mit Torge Ulbrich vom RSV-Sonthofen, starteten mit 4 Minuten Vorsprung vor den KT-/A-/B-Fahrern in die erste der 14 Runden a 9 km. Auf einer Strecke von 110km mussten rund 1500hm bewältigt werden, was zur Folge hatte, dass einige Fahrer  aufgrund des hohen Streckenanspruchs nie das Ziel erreichten. Die Amateure der C-Klasse starteten 4 Minuten vor der Klasse KT- A/B. Bis zur 6. Runde blieb das C-Fahrer-Feld geschlossen, bis das KT-/A-/B-Hauptfeld aufschloss und aufgrund einer Tempo Verschärfung die Gruppe auseinander riss. Im weiteren Verlauf des Rennens entstanden auf der selektiven Runde viele kleine Gruppen, welche das Rennen in ihrem Tempo fortsetzten. Die lange Distanz und die 2 längeren Anstiege erforderten viel Biss und Willenskraft, weshalb am Ende lediglich etwa 40 Fahrer das Rennen beendeten. Torge kam als 27. ins Ziel und war damit einer der 5 besten C-Fahrer.